Webseite selbst testen | Teil 2 | Seitenbesucherstatistiken und mehr erklärt | SEO

Alles rund um eXP Designs

Thumbnail Blog Webseite selbst testen teil 2

Wenn man sich mit dem Fach nicht auseinandersetzt und auf externe Hilfe zurückgreift, dann ist es oft schwierig seine Webseite selbst zu testen und den technischen Stand zu überprüfen. Daher möchten wir Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen den Zustand Ihrer Webseite eigenständig zu überprüfen und zu analysieren.

In unserem mehrteiligen Beitrag „Webseite selbst testen“ erfahren Sie in jedem weiteren Teil, hilfreiche Tools und Informationen um Ihre Webseite selbst zu testen. Sofern Sie bereits von einem Webmaster betreut werden können Sie anschließend die Informationen weitergeben und sich gegebenenfalls einen Experten suchen. Wenn Ihre Webseite noch nicht veröffentlicht wurde und Sie keine Nutzerdaten vorliegen, überspringen Sie diesen Teil und kommen später wieder.

 

Teil 2 : Seitenbesucherstatistiken |  Google Analytics & Google Search Console

Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit Google Analytics und der Google Search Console. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit dem Thema Seitenbesucher, Keywords, Conversions, Quellen.

______________________________

Wie viele Seitenbesucher hat meine Webseite? 

Eine Frage die sich früher oder später jeder stellt. Natürlich ist es sehr wichtig einen Überblick über die Anzahl der Seitenbesucher und deren Verhalten zu haben. Nur durch diese Informationen ist es möglich seine Webseite langfristig an die passende Zielgruppe anzupassen und zu optimieren  und so die Umsätze zu steigern. Im folgenden stellen wir zwei hilfreiche Tools vor die einem dabei helfen und zusätzlich mit weiteren wichtigen Informationen wie Absprungraten, Schlagwortplatzierungen oder auch die Conversions Rate, welche bei Onlineshops ein wichtiger Faktor ist, dienen. Sie fragen sich wieso niemand Ihr Produkt kauft oder Ihre Dienstleistung bucht? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in Ihre Webseiten Statistiken.

Kurz gefasst : Statistiken auslesen => Optimieren  + Anpassen = Mehr Seitenbesucher + Mehr Abschlüsse

_____________________________

Google Analytics

Beginnen wir mit Google Analytics. Das Sie bereits ein Google My Business Account für Ihr Unternehmen eingerichtet haben und ein Google Konto besitzen davon gehen wir einfach mal aus. Ebenfalls das Sie bereits Ihre Webseite mit Google Analytics verbunden haben. Wenn Sie wissen möchten wie Sie Ihre WordPress Webseite mit Google Analytics verknüpfen, schauen Sie sich einfach unseren passenden Beitrag dazu an „Beitrag ist in Arbeit. Abonnieren Sie unseren Newsletter um bei der Veröffentlichung informiert zu werden.

Webseite selbt testen Teil 2 GA Bild
Google Analytics Start

Mit etwas Eingewöhnungszeit ist das Dashboard von Google Analytics gut verständlich und übersichtlich. Um auf alle Funktionen genau einzugehen und alle Statistiken und die daraus resultierenden Faktoren zu beschreiben benötigt es einen weiteren Beitrag. Klicken Sie sich am besten durch alle Funktionen in der linken Leiste durch und verschaffen sich zunächst einen Überblick. Doch schauen wir uns einige Informationen genauer an. Auf dem ersten Bild sehen wir einen Gesamtüberblick über die Anzahl der Besucher, die Absprungrate, Herkunftsort, aktive Nutzer und Quellen für einen bestimmten Zeitraum. Den Zeitraum können Sie frei bestimmen.

Sofern wir runterscrollen erhalten wir weitere Informationen. Schauen wir uns einmal den Aquisitionsbericht an.

 

Webseite selbt testen Teil 2 Aquise Bild1
Aquisitionsbericht

 

Webseite selbt testen Teil 2 Quelle1
Quellen

 

 

Aquisitionsübersicht

Die Aquisitionsübersicht zeigt uns über welche Quellen Ihre Webseite aufgerufen worden sind. Diese werden in verschiedenen Kategorien aufgeteilt.

  • Organic Search 

In dieser Kategorie werden alle Informationen zu den Aufrufen über die Suchmaschine angezeigt. Dort werden z.b die Keywords angezeigt worüber Ihre Webseite gefunden wurde. Leider wurden aufgrund von Datenschutzbestimmungen Änderungen vorgenommen. Deshalb wird der größte Teil nicht mehr klar dargestellt und als „not provided“ gezeigt. Sofern Sie mehr über dieses Thema erfahren wollen schauen Sie sich diesen Beitrag an. Mehr zum Thema not Provided

  • Direct

Unter „Direct“ werden alle Seitenbesucher innerhalb von Google Analytics eingeordnet, bei denen keine Referrer-Informationen vorliegen (zum Beispiel Nutzer, die die URL direkt eingeben oder ein Lesezeichen verwenden) und für die keine vorherigen Kampagnendaten gefunden werden konnten.

„(direct) / (none)“ wird häufig auch als “direkter Traffic” bezeichnet. Diese Bezeichnung ist jedoch unverständlich . Der besagte Traffic ist grundsätzlich nicht “direkt” – die Quelle ist einfach nur unbekannt.

  • Socials

Hier werden alle Zugriffe aus Sozialen Medien wie Instagram, Facebook, Twitter, etc, unterteilt aufgezeigt. Das verschafft einen guten Überblick welche Sozialen Kanäle aktuell gute Ergebnisse erzielen und welche optimiert werden müssen.

  • Paid Search

Hier werden alle Seitenbesucher angezeigt die durch deine bezahlten Anzeigen auf deine Seite stoßen. Sofern du die Kampagnen unterteilt hast, erhältst du einen guten Vergleich bezüglich der Leistung der Kampagnen.

  • Refferals

Sofern ein Nutzer z.b. über einen Backlink die Seite aufruft und getracked wird, wird dieser in der Kategorie Refferals gelistet. Dies kann einen guten Überblick über laufende Affiliate Kampagnen und deren Leistung bieten. Ebenfalls kann so die Wirkung von Kooperationen oder Events gut überblickt werden.

 

Wie oben beschrieben ist es möglich sich weitaus tiefer mit der Materie von Google Analytics und dem Tracking auseinanderzusetzen. Natürlich können weitere Tools für das Tracking implementiert werden und somit noch mehr interessante Daten gewonnen werden. Beachten Sie dabei jedoch stets die aktuellen Datenschutzbestimmungen. Jedoch ist diese Beitragsreihe eher Laien gewidmet, damit diese Ihre Webseite selbst, einfach und doch effektiv überprüfen können und gegebenfalls Schritte einleiten können.

 

Google Search Console

Das nächste interessante Tool von Google ist die Search Console. Dieses Tool ermöglicht einen guten schnellen Überblick über die Leistung der verwendeten Keywords. Wichtig ist das hier die Sitemap Ihrer Webseite eingespeist wird. Wenn Sie erfahren möchten wie Sie Ihre Sitemap in der Search Console einträgen, schau Sie sich einfach unseren anderen Beitrag zu diesem Thema an „Beitrag ist in Arbeit. Abonnieren Sie unseren Newsletter um bei der Veröffentlichung informiert zu werden.

Webseite selbst testen Search Console

Sofern Ihre Sitemap eingetragen wurde, erhalten Sie zunächst einen Überblick über die Impressionen und Klicks Ihrer Keywords, die Abdeckung Ihrer Seite, sowie mögliche Optimierungen. Sofern Sie ein gutes Ranking bei Google erreichen wollen, sollten Sie stets die Search Console im Blick behalten. Sollte die Search Console Fehler aufzeigen, sollten diese behoben werden. Oft reicht eine erneute Überprüfung aus um die meisten Fehler in den Griff zu kriegen.

Ein sehr interessanter Punkt ist hier die Kategorie „Leistung“ 

Webseite selbst testen Search Console LeistungWebseite selbst testen search console leistung meta

In diesem Bereich sehen Sie die Impressionen und Klicks Ihrer einzelnen Keyword die Sie auf Ihrer Webseite platziert haben. Jeder Nutzer der Ihre Webseite in Google gesehen hat wird unter einer Impression verzeichnet. Wenn der Nutzer auf den Suchbegriff und die damit verbundene Anzeige klickt, wird dies als Klick verzeichnet. Hier lässt sich gut erkennen welche Keyword gute Impressionen und Klicks erzielen. Zusätzlich können wir nach einem Klick auf ein Suchwort die Platzierung in der Suche erkennen. Umso höher hier das Ranking, umso höher sind die Aufrufzahlen. Dabei spielt natürlich eine Rolle wie oft ein gewisses Schlagwort gesucht wird. Umso häufiger ein Begriff gesucht wird umso interessanter ist dieser Begriff natürlich. Jedoch wird dann auch die Konkurrenz größer sein und somit die Platzierung gering ausfallen. Mit den richtigen SEO Maßnahmen, lassen sich hier die Leistungen stark verbessern.

_____________________________

Teil 2 Abschluss

Nun haben Sie die ersten Ergebnisse zu den Seitenbesuchern Ihrer Webseite gesammelt und haben noch mehr über das Thema SEO erfahren.  Zusätzlich haben Sie nun Erfahrungen zu dem Thema Keywords gesammelt und wissen welche hohe Wichtigkeit dieser Faktor spielt.

In der Beitragsreihe stellen wir bewusst überwiegend Tools von Google zur Verfügung. Da Google diese Tools selbst für Ihren Algorithmus verwendet, liefern die Werte ein gutes Abbild vom aktuellen technischen Stand. Und somit auch für SEO und die On und Off Page Optimierung.

Zum ersten Teil    |     Zum dritten Teil 

Aktuell ist der dritte Teil der Reihe noch nicht veröffentlicht. Abonnieren Sie unseren Newsletter um bei der Veröffentlichung informiert zu werden.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleibe auf dem neuesten Stand

NEWSLETTER

Tragen Sie sich jetzt kostenlos in unseren Newsletter ein und erhalten zusätzlich eine Analyse Ihrer Webseite.

Kontakt

Sie können uns jederzeit innerhalb unserer Service-Zeiten kontaktieren.

exp-Logo-weiß klein

eXP Designs

Webdesign, Grafikdesign, Marketing und SEO aus einer Hand.

Wenn, dann mach es richtig !

eXP Designs © All rights reserved

Designed by eXP Designs

nichts mehr verpassen

Bleiben sie auf dem neuesten Stand

Wir informieren Sie über aktuelle Angebote, Gutscheine, interessante Neuheiten und neue Produkte.

Erhalten Sie zusätzlich eine kostenlose Analyse Ihrer Webseite nach Eintragung

Kostenlose Vorschau anfordern

Ihre Experten rund um Web-Design, WordPress und E-Commerce

Kostenlosen Entwurf anfordern
Dieses Formular stellt einen guten Überblick über den Umfang des Projektes dar und verbessert das Ergebnis des Entwurfes. Jede Information zum Projekt kann behilflich sein. Füllen Sie das Formular behutsam aus und beschleunigen so den Prozess und verbessern das Ergebnis. Die Entwürfe sind individuell und auf Sie zugeschnitten.